Facebook ist in aller Munde und Facebook Marketing für viele Unternehmen ganz alltäglich. Coca Cola oder Haribo betreiben Facebook-Seiten mit Millionen Fans, doch kann sich die Nutzung von Facebook auch für KMU lohnen? Die Antwort darauf ist ganz eindeutig: Ja! Denn Ihre Kunden sind garantiert bei Facebook aktiv.

Schließlich sind mittlerweile nicht mehr nur Jugendliche auf sozialen Netzwerken unterwegs, auch die besonders kaufkräftigen Zielgruppen sind aktive Nutzer von Facebook und Co. Facebook ist demnach nicht nur das nach wie vor beliebteste soziale Netzwerk, sondern auch eine Plattform mit zahlreichen Vorteilen für Ihr Marketing.

Imagepflege

Soziale Medien dienen nicht nur der Vernetzung, sondern natürlich auch der Selbstdarstellung der Nutzer. Selfies sind bei Facebook nicht umsonst allgegenwärtig. Aber auch Unternehmen können Facebook sehr gut nutzen, um sich zu präsentieren und ihr Image zu pflegen. Mit einer seriösen Facebook-Seite, die alle wichtigen Kontaktinformationen, wie Adresse und Telefonnummer enthält, machen Sie bereits einen professionellen Eindruck.

Außerdem zu beachten: Auch wenn Unternehmen keine eigene Facebook-Seite angelegt haben, sind sie dennoch oft auf dem sozialen Netzwerk vertreten. Denn wenn ein Nutzer in seinem Post ein Unternehmen markiert, zu dem es bisher keine Facebook-Seite gibt, wird diese von Facebook automatisch erstellt. Wenn Nutzer dann auf diese automatisch generierte, leere Seite stoßen, macht das für Ihr Unternehmen keinen positiven Eindruck. Daher unverzichtbar: Eine ansprechende, aktuelle Facebook-Seite einrichten!

Kundenbindung

Im Handwerk oder im Einzelhandel sind beispielsweise der Kundenstamm und die Pflege der Kundenbeziehungen besonders wichtig. Facebook kann dabei helfen! Hinter jedem sozialen Netzwerk steckt, wie die Bezeichnung schon verrät, das Ziel der Interaktion und Vernetzung mit anderen Menschen.

Besonders für Kleinunternehmer bietet sich Facebook an, um mit Kunden aus dem eigenen Einzugsgebiet in Kontakt zu treten. Kleinen Geschäften und Betrieben fällt es außerdem leichter, die Gesichter hinter dem Firmennamen zu zeigen, als es bei Großkonzernen der Fall ist. Für die (potenziellen) Kunden ist das ein sehr wichtiger Faktor, der über die Treue zu dem Unternehmen entscheidet.

Wenn man sich mit dem Unternehmen identifizieren kann, ist man eher an dessen Produkte oder Dienstleistungen gebunden. Gerade für den Einzelhandel ist Facebook attraktiv. Denn die persönliche Beratung – der Vorteil gegenüber dem Online-Handel – lässt sich über Facebook sehr gut präsentieren. Dabei müssen Sie nicht auf besondere Anlässe oder Events warten, denn Einblicke in das alltägliche Geschäft sind ebenfalls sehr beliebt und machen jedes Unternehmen sympathischer.

Neukundengewinnung

Über Facebook können Sie sich mit bestehenden Kunden austauschen – und neue Kunden gewinnen. Ansprechende und kreative Inhalte sind der Schlüssel für erfolgreiches Facebook Marketing. Wenn Nutzer Ihre Beiträge, liken, kommentieren und sogar teilen, werden Ihre Posts für weitere Personen sichtbar. Außerdem besteht so die Chance, dass Sie auch offline zum Gesprächsthema der Nutzer werden – und von Ihren Facebook-Fans weiterempfohlen werden.

Noch mehr Reichweite und Aufmerksamkeit erzielen Sie mit Facebook Werbeanzeigen. Bei Facebook können die Zielgruppen für Anzeigen genauer bestimmt werden als bei Google, wodurch Streuverluste stärker reduziert werden. Für den Einzelhandel und Handwerksbetriebe liegt der Vorteil außerdem darin, dass die Anzeigen ganz gezielt auf die Region ausgerichtet werden können. So erreichen Sie genau Ihre relevante Zielgruppe.

Umsetzung des Facebook Marketing

Facebook erlaubt es Unternehmen, den Kunden ganz nah an sich heranzulassen und dadurch die Bindung zum Unternehmen positiv zu beeinflussen. Der Vorteil: Bereits mit geringem finanziellen Aufwand kann man Erfolge erzielen. Entwickeln Sie zunächst eine Strategie und gehen Sie Ihren Facebook-Auftritt überlegt an. Dazu sollten Sie zum einen festlegen, wie Sie Ihr Unternehmen präsentieren möchten. Zum anderen sollten Sie Ihre Zielgruppe analysieren, um relevante Inhalte posten zu können.

Ein Redaktionsplan, in dem Sie die Facebook-Posts für mehrere Wochen entwerfen, hilft Ihnen dabei, Ihre Facebook-Seite regelmäßig und stressfrei zu bespielen. Als Inhalte eignen sich besonders für Kleinunternehmer Einblicke in das Unternehmen. Es ist nicht nur kostengünstig, Fotos vom Arbeitsalltag, dem Geschäft oder den Mitarbeitern zu machen, diese kommen auch gut an. Denn authentische Bilder wirken immer am besten auf die Nutzer. Und bei der Anzeigenschaltung können Sie Ihr Budget besser kontrollieren als beispielsweise bei Printwerbung.

Die Laufzeit einer Facebook-Werbekampagne können Sie selbst wählen und nach Belieben vorzeitig beenden oder verlängern. Auch das Controlling Ihres Facebook Marketing ist einfach, da Facebook die Statistiken zu Seitenaufrufen und Interaktionen bereitstellt.

Fazit

Facebook Marketing ist für KMU attraktiv, da nicht nur der Kontakt zu den Stammkunden gepflegt werden kann, sondern darüber hinaus neue Kunden (oder auch neue Mitarbeiter) gewonnen werden können. Gerade im Einzelhandel und in Handwerksbetrieben bietet es sich außerdem an, über Facebook eine persönliche Bindung zu den Kunden zu erzeugen, indem Mitarbeiter vorgestellt und Eindrücke aus dem Arbeitsalltag vermittelt werden.

Mit Facebook-Werbeanzeigen können Sie zudem ganz gezielt Nutzer aus der Region ansprechen und die Anfragen in Ihrem Unternehmen steigern.

Jennifer Fischer

Von Jennifer Fischer

Jennifer Fischer ist Projektleiterin Online Marketing beim Deutschen Institut für Marketing.