Themengebiet: Werbung

Die Macht von Kundenempfehlungen

Von Verena Limburg am 12.01.2017

„Dort musst du unbedingt einmal hin, das kann ich wirklich nur empfehlen!“ Diesen oder ähnliche Sätze kennen Sie bestimmt aus Ihrem ganz persönlichen Lebensalltag. Wir erhalten oft von Freunden Empfehlungen und Tipps für die verschiedensten Dinge des Alltags: Restaurant- oder Hoteltipps, Empfehlungen für bestimmte Geschäfte oder Dienstleistungen.

Themen: Marketing, Werbung

Kundenempfehlungen als Radiospots

Von Kati Blumenrath am 13.12.2016

Sie sind das Lob für viel harte Arbeit und oft der Schlüssel zu einem weiteren Wachstum: die Kundenempfehlungen. Als Bloggerin ist es ein echtes Erfolgserlebnis, wenn man von seinen Lesern auf den letzten Beitrag angesprochen wird und sie das Thema dabei nochmal vertiefen möchten. Es signalisiert: Dein Blogpost hat uns wirklich interessiert.

Wenn dann noch der Satz fällt: „Ich habe meinem Kumpel direkt den Link geschickt“, dann bin ich wirklich zufrieden mit meiner Arbeit und mit Glück bleibt es nicht nur bei diesem einen Multiplikator und mein Blog wird von Monat zu Monat von mehr Menschen gelesen.

Diese Mundpropaganda funktioniert über einen entsprechenden Werbemittelträger natürlich noch viel besser. Jedes Unternehmen ist darauf erpicht, langfristige Kundenbindungen zu erzielen. Im besten Fall erlebt man dabei die Entwicklung vom Kunden zum Fan.

Influencer Marketing – wie Meinungsmacher die Masse beeinflussen

Von Ramona Niggemann am 08.12.2016

Es gibt ja immer mal wieder Trends und neue Wege in der Welt des Marketings. Schnell sprießen hier und da neue Maßnahmen aus dem Boden, wie man auf sich, seine Marke und seine Produktwelt aufmerksam machen kann. Manche Trends verhallen, aber viele haben auch über lange Zeit Bestand. Ein Instrument, welches augenscheinlich neu im Markt entstanden ist, ist das Influencer Marketing. Aber ist diese Methode wirklich neu? Und was ist Influencer Marketing eigentlich genau?

Themen: Marketing, Werbung

Die VuMA Touchpoints 2017

Von Kati Blumenrath am 24.11.2016

23.102 Interviews in vier Erhebungswellen. Befragungszeitraum: Oktober 2014 bis März 2016. Grundgesamtheit: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren. So lesen sich die Keyfacts zur neuen „VuMA", die am 16.11.2016 veröffentlicht wurde.

Die Verbrauchs- und Medienanalyse „VuMA Touchpoints" ist eine Markt-Media-Studie, welche Mediennutzungsdaten mit Konsuminformationen kombiniert. Vereinfacht bedeutet das: Diese Studie macht es Mediaplanern aus Agenturen oder Unternehmen möglich, den Konsumenten besser zu verstehen und schafft somit einen guten Überblick, um Werbekampagnen erfolgversprechend zu planen.

Hinter der Studie stehen die drei großen Auftraggeber: ARD-Werbung SALES & SERVICES, Radio Marketing Service (RMS) und ZDF Werbefernsehen GmbH. In meinem heutigen Blog möchte ich Ihnen den Aufbau der Studie erklären und ein paar aktuelle Ergebnisse herausstellen.

Themen: Marketing, Media, Werbung

Radiowerbung wirkt – 6 Elemente für Spots mit Erfolgsgarantie

Von Vanessa Lehmkuhl am 10.11.2016

Ob wir es nun gut finden oder nicht: Inzwischen verbringen wir gefühlt den halben Tag damit, auf ein Display zu starren. Morgens geht der erste Griff zum Smartphone, im Zug oder Bus auf dem Weg zur Arbeit hängt der nächste Bildschirm, der Arbeitsalltag findet fast ausschließlich am Laptop oder PC statt und in der Mittagspause in der Kantine oder im Imbiss um die Ecke nehmen wir wieder das Handy in die Hand oder schauen auf den Fernseher in der Ecke. Wir werden also permanent mit visuellen Reizen überflutet, und ein guter Teil davon ist Werbung. Wie kann Radio als reines Audio-Medium da mithalten? Wie funktioniert Radiowerbung? Mit welchen Mitteln lässt sich der vermeintliche Nachteil des Nebenbei-Mediums in einen Vorteil umkehren?

Themen: Werbung

Schaltung und Produktion: Die zwei Kostensäulen der Radiowerbung

Von Vanessa Lehmkuhl am 08.11.2016

Radiowerbung wirkt! Kein Wunder, geht sie doch über das Ohr direkt in den Kopf. Doch was kostet diese Werbeform eigentlich? Kann sich das jeder leisten? Wir erklären Ihnen die beiden Kostensäulen der Radiowerbung zeigen auf, was Schaltung und Spotproduktion kosten.

Themen: Media, Werbung

Wer nicht hören will, muss fühlen: eine öffentliche Rüge!

Von Kati Blumenrath am 03.11.2016


Der Werberat kann Unternehmen dazu auffordern, fragwürdige Werbung nicht mehr weiter in der Öffentlichkeit einzusetzen.

Wenn ich das Wort "Rüge" höre, muss ich immer an alte Kinderfilme denken. Sei es Michel aus Lönneberga oder Heidi. Wenn Kinder nicht gehorchten, wurden sie von ihren Eltern oder Lehrern getadelt. Ihr Fehlverhalten wurde dann auch meistens bestraft.

Auch wenn in der heutigen Zeit wohl keiner mehr zum Schnitzen in den Schuppen gesperrt wird, so müssen Erwachsene auch in der heutigen Zeit ihre Kinder zur Ordnung rufen.

Ähnlich ist das auch in der deutschen Werbewirtschaft. Nur, dass sich hier nicht die Eltern einmischen, sondern ein Jedermann seine Beschwerde vorbringen kann. Am 14.10.2016 hat der Deutsche Werberat sechs Unternehmen wegen sexistischer Werbung öffentlich gerügt.

Aber was ist eine öffentliche Rüge genau und wozu gibt es überhaupt einen Deutschen Werberat? Und wann ist Werbung abmahnfähig? Ich habe versucht, diese und weitere Fragen in meinem Blog zu klären.

Themen: Marketing, Werbung

Nachhaltigkeit durch humorvolle Werbung

Von Katharina Hickmann am 20.10.2016

Werbung verankert sich immer am besten im Kopf des Empfängers, wenn sie ihn emotional anspricht. Auch Spaß und Freude sind solche Emotionen. Das macht sich auch die Werbebranche gerne zu Nutze und arbeitet daher oft auch mit humorvollen Geschichten, Personen und Elementen. Aber warum?

Dieser Frage gehe ich im Interview mit Constantin Wurch nach, der sich als Abteilungsleiter Funk bei der Essener Produktionsagentur ECHOPARK in der Kreativarbeit für seine Kunden auch gerne mal des Humors bedient.

Employer Branding: Personalmarketing mit Werbeartikeln

Von Marco Krahmer am 04.10.2016

Viele Unternehmen setzen bedruckte Tassen, gravierte Kugelschreiber und individualisierte Süßigkeiten für den Kontakt mit ihren Kunden ein. Nicht nur die Bekanntheit der werbenden Marke, sondern auch ihre Beliebtheit steigt bei der angesprochenen Zielgruppe. Doch Kundenakquise und -bindung ist keineswegs der einzige Einsatzbereich für die individualisierten Werbeträger. Für ihre Wirkung im Personalmarketing werden die Werbeartikel weniger gelobt, dabei bieten sie auch hier einige Vorteile und Potenziale für Unternehmen.

Kritiker sagen für Deutschland eine Innovations- und Wachstumsbremse voraus, da laut Institut der deutschen Wirtschaft Milliardenbeträge aufgrund fehlender qualifizierter Kräfte verloren gehen. Dementsprechend sind Fachkräfte in den meisten Branchen eine Rarität und hart umkämpft. Um dem Personalmangel entgegenzuwirken, sind Marketingmaßnahmen aus dem Bereich des Employer Brandings notwendig.

Fotos und Videos bestimmen das Snapchat Marketing

Von Arne Hackmann am 30.09.2016

Bei Snapchat dreht sich alles um Bilder, Fotos und Videos.

Snapchat. Und schon wieder so ein neues Social Media Ding. Aber klein sollte man Snapchat keinesfalls reden, denn auch hier bestehen große Möglichkeiten zielgerichtetes Marketing zu betreiben. Mit weltweit mehr als 150 Millionen Usern ist Snapchat zurzeit eine der gefragtesten Social Media Plattformen.