, Marketing, WerbungOsterwerbung: Gutes Storytelling rund um den Hasen
  • View Larger Image Das Geschäft mit dem Hasen: Bei Osterwerbung setzen viele auf Stoytelling. Foto: Pixabay.

    Das Geschäft mit dem Hasen: Bei Osterwerbung setzen viele auf Stoytelling. Foto: Pixabay.

Osterwerbung: Gutes Storytelling rund um den Hasen

Es gibt Zeiten im Jahr, in denen sich die deutsche Werbelandschaft gemeinschaftlich auf ein Thema stürzt und versucht, dieses bestmöglich für die eigene Produktplatzierung zu nutzen. An erster Stelle steht hier unangefochten das Weihnachtsfest. Doch auch die Osterzeit wird gerne als Aufhänger für die nächste große Kampagne genutzt.

Im Dezember haben wir Ihnen auf unserem Blog drei gelungene Beispiel-Spots in der Weihnachtszeit vorgestellt. Heute möchte ich Ihnen zeigen, dass Osterwerbung ganz anders gestrickt ist und mit welchen Emotionen und typischen Attributen dabei üblicherweise gearbeitet wird.

Frühlingserwachen zu Ostern

Auch wenn es dieses Jahr eher so aussieht, als würden ein paar letzte Schneeflocken die Ostereiersuche erschweren, verbinden wir mit Ostern auch den Frühlingsanfang. Das spiegelt sich auch in der Aufmachung der Osterwerbung wieder:

  • Die Storys sind eher munter und fröhlich und wollen beim Betrachter für gute Laune sorgen.
  • Inhaltlich stehen Ostereier, (Oster-)Hasen, Hühner und Kücken im Fokus.
  • Im Hintergrund wird mit Akzenten wie blühenden Blumen, grünen Wiesen und den ersten Sonnentagen gespielt.

Die christliche Geschichte des Osterfestes spielt – ähnlich wie auch an Weihnachten – eher eine untergeordnete Rolle. Bei der Inszenierung der passenden Story wird eher auf das Thema Familienzeit gesetzt.

Alles dreht sich ums Essen

Außerdem ist eine Branche auch bei Osterwerbung ganz klar führend dabei: die Lebensmittler. Dabei sind nicht nur die großen Süßigkeitenmarken wie Lindt oder Kinderschokolade aktiv sondern auch die Discounter schicken wieder den ein oder anderen Werbespot ins Rennen. Wir haben uns für Sie umgeschaut und ein paar Beispiele für gelungenes Storytelling in Osterwerbung für Sie herausgesucht.

Ferrero setzt auf Deko-Aspekte

Der Süßigkeitenproduzent Ferrero setzt in diesem Jahr voll auf den Deko-Aspekt. Neben passenden Osterprodukten wie dem Rocher-Hasen und der Hasen-Verpackung für die Ferrero Küsschen zeigt der Hersteller, wie seine Produkte als Dekoelemente in Szene gesetzt werden können. Dies spiegelt sich auch im aktuellen TV-Spot wieder.

Außerdem wurden auch passende Bloggerinnen eingebunden, die thematisch auf ihren YouTube-Kanälen den Bereich DIY abdecken:

 

Netto zeigt den wahren Osterhasen

Dieser Werbespot ist zwar aus dem Jahr 2017, aber ein sehr gelungenes Beispiel für Storrytelling bei Osterwerbung, welches auch eine hohe Aufmerksamkeit erregt hat. Im Spot wird gezeigt, wie der „wahre“ Osterhase geboren wird. Sein Vater ist ein Hase, seine Mutter ein Huhn. Er legt bunte Eier, wenn er nervös ist und wird dafür berühmt. Am Ende des Spots kommt er aber zu seinen Eltern zurück und sitzt mit ihnen gemütlich am Tisch zusammen. Gut gedeckt mit leckeren Lebensmitteln.

Der McDonald’s Countdown

Die Fastfood-Kette McDonald’s hatte in diesem Jahr einen eigenen Countdown zum Osterfest. Clever gestaltete Eier repräsentieren im Spot die beliebten Produkte. An den 32 Tagen vor Ostern gab bzw. gibt es jeden Tag ein spezielles Angebot, welches die Kunden über die eigene App einsehen können. Somit steigt also die Download- und Nutzungsrate der App und McDonald’s schafft es, ihre Kunden noch vor den Feiertagen in ihre Restaurants zu ziehen.

Lidl setzt auf Deluxe-Produkte

Der Discounter Lidl setzt in seinem aktuellen Werbespot auf viele der von mir genannten Emotionen und Attribute. Die ganze Familie sitzt zusammen an einem Tisch. Draußen scheint die Sonne, alle sind gut gelaunt. Bei der Produktauswahl setzt man auf die Deluxe-Variante. Es wird vermittelt, dass man sich an den Feiertagen etwas gönnen sollte.

Eventmarketing: Die Ostereiersuche

Besonders beliebt sind auch Events zu Ostern. Da besonders die Ostereiersuche an diesen Tagen im Vordergrund steht, können Firmen diesen Brauch nutzen, um Kunden in Ihr Geschäft oder eine gewählte Location zu locken.

Im letzten Jahr wollte die Stadt Bochum diese Idee aufnehmen, um Ihren Bürgern eine Freude zu machen. Im Stadtpark wurden 500 Ostereier versteckt, welche am Ostersonntag von Kindern gesucht werden sollten. Leider kam es dazu nicht, weil einige Erwachsene so früh aufgestanden waren und schon vor dem Start der Aktion säckeweise die Eier weggeschleppt hatten. Die ganze Geschichte können Sie hier nachlesen.

Radio Bochum war von dem traurigen Ausgang dieser nett geplanten Aktion erschüttert und rief die Bochumer in ihrem Programm dazu auf, Schokolade als Trost für die Kinder zu spenden. Insgesamt kamen 400 kg Schokolade zusammen, die dann vom Team des Senders versteckt wurden. So kamen die Kinder nachträglich noch zu Ihrer Ostersuche – und die Bochumer konnten zeigen, dass sie zusammenhalten.

Fazit

Gehören Familien mit Kindern zu Ihrer Kernzielgruppe? Dann lohnt sich Osterwerbung auf alle Fälle! Thematisch bedingt steht die Familie und die gemeinsame Zeit meist im Vordergrund der Werbekampagnen.

Aber auch andere Produkte lassen sich durch den leichten und fröhlichen Charakter der erzählten Geschichten rund um den Osterhasen gut in Szene setzen. Aber bedenken Sie auch: Die Geschichte muss stimmig sein! Nur wenn sich ein gutes Storytelling für Ihr Produkt oder Ihre Marke anbietet, lohnt es sich dort ein paar Euro zu investieren.

Kati Blumenrath

Von Kati Blumenrath

Arbeitet seit 2014 als Projektmanagerin und Bloggerin für Marketing im Pott.

2018-03-28T09:37:39+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar